Portal durchsuchen


Angebote der Partner

Suchwort
Zielgruppe
Themenbereich
Typ
Titel Untertitel Themenbereich Kurzbeschreibung Zielgruppe Veranstalter "Organisation"
„Jugend mit Biss“ und „BodyTalk“Präventionsvorhaben und GesundheitsförderungErnährungs- & VerbraucherbildungUnterstützung bei Präventionsvorhaben und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung mittels Fortbildung und Workshops
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern
Frankfurter Zentrum für Ess-Störungen GmbH mit Unterstützung der BKK Landesverband Hessen
Bauernhof als KlassenzimmerErweiterung des Wissens über den Ursprung und die Weiterverarbeitung von NahrungsmittelnErnährungs- & VerbraucherbildungErkundung, Beobachtung und Mitarbeit; Adressenvermittlung, Information und Beratung
  • Lehrkräfte
Hessisches Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz
Nachhaltige Mobilität in der SchuleUmweltfreundliche MobilitätUmwelterziehung & BNEEin Beratungsleitfaden zeigt auf, wie sich umweltfreundliche Mobilität im Unterricht behandeln lässt.
  • Lehrkräfte
Umweltbundesamt, ZAD
Check-Up SchulkioskTipps zur gesunden PausenverpflegungErnährungs- & VerbraucherbildungInformationen und Tipps rund um ein schmackhaftes und gesundes Imbissangebot an Schulen
  • Schulleitungen
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern
Verbraucherzentrale Hessen e.V.
Trinkkultur in der SchuleAusgeglichener Flüssigkeitshaushalt: eine Grundlage für das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit in der SchuleErnährungs- & VerbraucherbildungFortbildung rund um das Thema Trinken im Unterricht
  • Schulleitungen
  • Lehrkräfte
Verbraucherzentrale Hessen e. V.
Lions QuestErwachsen werdenSuchtprävention & GewaltpräventionLions-Quest, Erwachsen werden ist ein Life-Skills-Programm für Lehrkräfte mit dem Ziel die Persönlichkeit Jugendlicher, die soziale Kompetenz und die Gesundheit zu fördern.
  • Schulen als ganzes
  • Schulleitungen
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern
Hilfswerk der Deutschen Lions
Ärztinnen-Informationsstunde für MädchenGynäkologisch orientierte, entwicklungsbegleitende ärztliche Gesundheitsförderung in der SexualerziehungSexualerziehungEntwicklungsbegleitende, präventivmedizinisch orientierte, altersspezifische Gesundheitsförderung i.d. Sexualerziehung für Mädchen in Form von doppelstündigen Ärztinnen-Informationsstunden in Schulen.
Themenauswahl: Pubertät, Hygiene, weiblicher Zyklus+Menstruation, Menstruationshygiene, Fruchtbarkeit/Zeugung/Schwangerschaft/Geburt, das Jungfernhäutchen, Verhütung, sexuell übertragbare Erkrankungen, Impfungen, Jugenduntersuchung, Mädchensprechstunde/1.Besuch beim Frauenarzt u.a.
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung der Frau e.V., Dr. med. Julia Fries
Ballsport - aber sicher!Präventionskonzept zur Vermeidung von Ballsportunfällen im SportunterrichtBewegung & WahrnehmungFast jeder zweite Unfall an Schulen passiert im Sportunterricht und über die Hälfte der Schulsportunfälle entfallen auf die Ballsportarten Wir bieten Ihnen ein speziell entwickeltes Schulungskonzept, um Ballsportunfällen im Sportunterricht zu vermeiden.
  • Lehrkräfte
Unfallkasse Hessen
Begehbares HerzBiologieunterricht im MuseumsonstigesBei der Reise durch das "Begehbare Herz" werden Funktion und Bau des menschlichen Herzens anschaulich erklärt und Bezüge zur Kunst und Kulturgeschichte aufgegriffen.
  • Schulen als ganzes
  • Schulleitungen
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern
Kinder-Akademie Fulda
Grundlagenseminar Konstruktive Konflikbearbeitung / MediationMediation/ Konstruktive KonfliktbearbeitungSuchtprävention & GewaltpräventionDas Grundlagenseminar „Konstruktive Konfliktbearbeitung/ Mediation“ richtet sich an Lehrer/-innen und Sozialpädagog/-innen, die
im Rahmen ihrer schulischen Aufgaben insbesondere gewaltpräventiv und demokratieförderlich tätig werden möchten. Diese Aufgaben leiten sich aus den neuen Bildungsstandards her und umfassen die Begleitung sozialer Prozesse in Lerngruppen sowie den konstruktiven Umgang mit Konflikten.
  • Lehrkräfte
HKM Projekt Gewaltprävention und Demokratielernen
AlkoholparcoursEin interaktiver Parcours zur AlkoholpräventionSuchtprävention & GewaltpräventionDer Alkoholparcours ist ein interaktives Alkoholprojekt für SchülerInnen der Jahrgangsstufe 7 und 8.
  • Schulen als ganzes
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
Fachstelle Suchtprävention für den Rheingau-Taunus-Kreis
"Auf die coole tour - Ich entdecke mich selbst"ein Projekt zur Sucht und Gewaltprävention in der SchuleSuchtprävention & GewaltpräventionZiel des Projektes ist es, durch die Förderung sozialer und individueller Kompetenzen (Life-Skill-Training) einen indirekten Einfluss auf den Suchtmittelkonsum von Jugendlichen auszuüben.
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
Fachstelle Suchtprävention für den Rheingau-Taunus-Kreis
Das kleine ich bin ICHein Projekt zur Sucht- und Gewaltprävention in der GrundschuleSuchtprävention & GewaltpräventionDas Projekt " Das kleine ich bin Ich" zielt auf eine grundsätzliche Ausbildung und Stärkung bereits vorhandener protektiver Faktoren, wie z.B. Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit, Konfliktfähigkeit und die Entwicklung von Lösungsstrategien, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit.
  • Schulen als ganzes
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
Fachstelle Suchtprävention für den Rheingau-Taunus-Kreis
„Verrückt? Na und! – Seelisch fit in der Schule“„Nicht die Dinge an sich beunruhigen uns, sondern die Meinungen, die wir über die Dinge haben.“ Paul WatzlawickSuchtprävention & GewaltpräventionUnterstützung bei Präventionsvorhaben und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung durch Gestaltung eines Schultages.
  • Schulen als ganzes
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern
Sozialpsychiatrischer Verein Darmstadt
Klasse2000Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der GrundschuleSuchtprävention & GewaltpräventionGrundschulkinder dabei unterstützen, gesund und selbstbewusst heranzuwachsen und ihr Leben ohne Suchtmittel und Gewalt zu meistern
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
Verein Programm Klasse2000 e.V.
FaustlosGewaltprävention durch Förderung sozial-emotionaler KompetenzenSuchtprävention & GewaltpräventionFaustlos ist ein Gewaltpräventionsprogramm für Schulen (und Kindergärten). Über einen Zeitraum von ca. 3 Jahren (51 Lektionen) werden gezielt gewaltpräventive Basisfertigkeiten in den Bereichen "Empathie", "Impulskontrolle" (Problemlösen) und dem "konstruktiven Umgang mit Ärger und Wut" gefördert.
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
Heidelberger PräventionsZentrum
Workshop 'Pausenverpflegung: gesund und doch praktikabel?!'Tipps und Tricks für Schulkiosk / SchulcaféteriaErnährungs- & VerbraucherbildungDer Verpflegung in der Schule kommt eine wachsende Bedeutung zu, insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass eine steigende Schülerzahl immer mehr Zeit in der Schule verbringt. Der Workshop, den die Landesvereinigung Milch Hessen e.V. gemeinsam mit der Sektion Hessen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. durchführt, bietet die Gelegenheit, sich umfassend und praxisorientiert über eine gesundheitsfördernde Pausenverpflegung zu informieren und von den Erfahrungen anderer Schulen zu profitieren. Angesprochen sind alle, die sich in der Schule um die Pausenverpflegung kümmern oder sich dafür interessieren, eine solche aufzubauen, z.B. Lehrer/innen, Eltern(beirat), Schüler/innen, Hausmeister, Caterer usw. Für Lehrkräfte ist die kostenlose Veranstaltung mit 5 Leistungspunkten akkreditiert.
  • Schulen als ganzes
  • Schulleitungen
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern
Landesvereinigung für Milch und Milcherzeugnisse Hessen e.V.
Klimawandel - ein Internetangebot des Deutschen WetterdienstesVielfältige Angebote und Informationen rund um den Themenbereich Klima, WetterUmwelterziehung & BNE
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
ErICH ´ςein primär- und sekundärpräventives, körperorientiertes Projekt zur Sucht- und GewaltpräventionSuchtprävention & GewaltpräventionAnliegen des Projektes ist es, die sozialen Kompetenzen der Schüler/-innen zu fördern und hierüber einen indirekten positiven Einfluss auf gesundheitsfördernde Verhaltensweisen zu nehmen.
Die erhoffte Wirksamkeit zielt auf die Verhinderung „ausweichender Verhaltensweisen“.
  • Schulleitungen
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
Fachstelle Suchtprävention für den Rheingau-Taunus-Kreis
Grüne Soße Festival macht Schuleim Mai auf dem Roßmarkt FrankfurtErnährungs- & VerbraucherbildungFrankfurts regelmäßiges Kulturevent für Schüler
  • Schulen als ganzes
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
Grüne Soße Festival UG
Fit-KidsErnährung + Bewegung = GesundheitErnährungs- & VerbraucherbildungEin gutes Ernährungsverhalten von Anfang an ist eine Voraussetzung für Gesundheit im Erwachsenenalter. Eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung fördert aber auch das Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler und ihre Leistungsfähigkeit in der Schule.
Die Schule ist der Ort, an dem Kinder und Jugendliche grundlegende Kompetenzen erlernen. Ernährung ist dabei ein Themenbereich, in dem jedes Kind Handlungskompetenzen erwerben muss, um seinen Alltag bewältigen zu können. Am besten eignen sie sich Fähigkeiten und Fertigkeiten mit Hilfe einer praxisnahen Vermittlung an.
  • Schulen als ganzes
  • Schulleitungen
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern
Profikids
GestaltpädagogikLernziel: Menschlichkeit und bedeutsames LernenGesundheitsmanagementGestaltpädagogik als Form ganzheitlichen und bedeutsamen Lernens bietet einen kreativen Kontaktprozess zwischen Lehrkraft und Schüler. Bedürfnisse und Interesse von Lehrkraft und Schüler stehen gleichermaßen im Forderung dieser Fortbildung
  • Schulleitungen
  • Lehrkräfte
Blickinsleben Praxis für analytische Gestalttherapie
Sinnesschulung (Sinnesparcours)Handlungskompetenz, Geschmacksentwicklung und richtiger Umgang mit LebensmittelnErnährungs- & VerbraucherbildungFörderung der Handlungskompetenz und Geschmacksentwicklung von Kindern sowie der kritische und verantwortungsbewusste Umgang mit dem heutigen Lebensmittelangebot
  • Schulleitungen
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern
Verbraucherzentrale Hessen e.V.
Selbsthilfegruppe Eltern Hyperaktiver Kinder e.V. FuldaAufmerksamkeitsstörungen mit/ohne HyperaktivitätsonstigesVorträge von Fachleuten, Erfahrungsaustausch, Werkbesichtungen
  • Lehrkräfte
Selbsthilfegruppe Eltern Hyperaktiver Kinder e.V. Fulda
PriMaPrimärprävention MagersuchtErnährungs- & VerbraucherbildungPriMa (Primärprävention Magersucht) ist ein Programm für Mädchen der 6. Klasse zur Prävention von Magersucht (Anorexia Nervosa).
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
Heidelberger PräventionsZentrum
Eintrag 1-25 von 59Weiter