Portal durchsuchen


Das Projekt „Schulvermeider“

Das wichtigste Ziel des Projekts stellt die Sicherung und Gewährleistung des regelmäßigen Schulbesuchs dar. Bei auftretender Schulverweigerung soll die Kooperation zwischen Schule und Elternhaus verbessert, der Informationsfluss gesichert und Beratungsangebote gemacht werden.

Ein weiteres Projekt zur Gewaltprävention an Schulen ist das Projekt „Schulvermeider“, das im Lahn-Dill-Kreis als Modellversuch in Kooperation mit dem Innenministerium durchgeführt wurde und damit das zweite Projekt im Rahmen des Netzwerkes ist. Das Projekt ist von der Landesregierung zum Problembereich von „Schuleschwänzern“ in Kooperation von Schule/Staatl. Schulamt, Ordnungsamt, Jugendhilfe und Polizei in Auftrag gegeben worden. Seit Mai 2007 liegt nun der Abschlussbericht vor. Das wichtigste Ziel des Projekts stellt die Sicherung und Gewährleistung des regelmäßigen Schulbesuchs dar. Bei auftretender Schulverweigerung soll die Kooperation zwischen Schule und Elternhaus verbessert, der Informationsfluss gesichert  und Beratungsangebote gemacht werden.