Portal durchsuchen


Wissenschaftliche Studien und Texte zu Dyslexie

  • Verstehen, wie sie rechnen
    Bei Lernvorgängen handelt es sich nicht einfach um psychologische Prozesse. Lernerfahrungen bekommen durch die Bildung, Verknüpfung und Stärkung von neuronalen Netzwerken eine Materialisierung. Aus Sicht der Hirnforschung erläutert der Autor das Zahlenverständnis und das Erlernen des Rechnens bei Kindern und Erwachsenen, sowie die Entstehung von Lern- bzw. Rechenstörungen.
  • Förderung rechenschwacher Kinder: Wege und Irrwege
    Der Autor Michael Gaidoschik faßt Erkenntnisse der Dyskalkulieforschung in seiner Rede vom Dyskalkulie-Symposion Klagenfurt (Dezember 2004) zusammen und zeigt auf, welches seiner Meinung nach richtige Wege bzw. weit verbreitete Irrwege zur erfolgreichen Förderung rechenschwacher Kinder sind.
  • Ursachen von Rechenschwäche bzw. Schwierigkeiten im Mathematikunterricht und notwendige Hilfen."
    Der Beitrag von Werner Nestle aus der Zeitschrift "Heilpädagogik-online" identifiziert in einer systemischen Betrachtung unterschiedliche Wirkfaktoren des Problemfeldes Dyskalkulie bzw. Schwierigkeiten im Mathematikunterricht und zeigt Förderungsansätze auf.
  • Forschungsbericht Rechenschwäche – Erkennen, Beheben, Vorbeugen
    Ziel des Forschungsprojektes Rechenschwäche, Erkennen, Beheben, Vorbeugen war herauszufinden, worin genau die Schwierigkeiten so genannter rechenschwacher Kinder beim Erlernen des Rechnens bestehen und wie diese Schwierigkeiten möglichst frühzeitig erkannt und behoben werden können, damit die Kinder wieder Anschluss an den regulären Unterricht finden.
  • Die gemeinschaftliche Diplomarbeit zum Thema Dyskalkulie (pdf-Datei) vermittelt Grundlagen zu den Ursachen zur Entstehung von Lernschwächen um dann ausführlich auf die Dyskalkulie als Teilleistungsschwäche einzugehen. Auf dieser Grundlage wird auf die Entwicklung von Lernprogrammen für förderungsbedürftigen BerufsschülerInnen eingegangen, werden selbst entwickelte Beispiele aufgezeigt und deren Evaluation dokumentiert.
  • Wie lehre ich sicheres Rechnen?                                                                             Gastvortrag gehalten von Dr. Günther Heil am 18.05.11 am Institut für Grundschulpädagogik der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig. Der Autor zeigt methodische Wege auf, wie Schüler nachhaltig gesichert einen Zahlbegriff, ein Zahlenraumverständnis entwickeln und angstfrei Minus- und Plusrechnen erlernen können.