Werkstatt Ernährung ist in neuer Auflage und mit neuem Kapitel erschienen

Der vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) herausgegebene Ordner Werkstatt Ernährung ist ab Januar 2017 aktualisiert mit einem neuen Kapitel zum Thema Ernährung und Nachhaltigkeit erhältlich. Der Ordner mit Ernährungsbildungsbausteinen für die Klassen 5+6 kann ab sofort kostenfrei im HMUKLV (poststelle@umwelt. hessen.de) bestellt werden.

Allergenverordnung für die Schulverpflegung

Aktuell ist in der DGE "Das kleine 1x1 der Allergenkennzeichnung" erschienen, in der die Allergenkennzeichnungs-
verordnung speziell für die Schulverpflegung kompakt zusammengefasst ist.

Weiterführende Informationen zum Thema Allergene finden Sie auf der Seite von Fit Kid. Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Baden-Württemberg stellt unter dem Punkt Allergenkennzeichnung neben einer Informationssammlung auch Vorlagen für Informationsblätter, Checklisten und Speisepläne zur Verfügung.

Veranstaltungsankündigungen 

Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hessen organisiert regelmäßig Fachtagungen, Fortbildungen und Aktionen rund um das Thema Schulverpflegung.

An dieser Stelle möchten wir Sie sowohl auf unsere eigenen als auch auf Veranstaltungen unserer hessischen und bundesweiten Kooperationspartner aufmerksam machen.

Falls Sie einmal eine Veranstaltung verpasst haben, stellen wir wenn möglich Dokumentationen der Veranstaltungen zum Download bereit. Hier geht es zu den Dokumentationen.

Veranstaltungen, die bereits stattgefunden haben, finden Sie im Veranstaltungs-Archiv.

Veranstaltungen der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hessen

Werkstatt Ernährung - Fortbildungen 2017

„Werkstatt Ernährung“ ist ein erlebnis- und handlungsorientiertes Bau­steinkon­zept für Schulen rund um das Thema Essen und Trinken. In der Werkstatt erhalten sie die Möglichkeit, die Welt der Lebensmittel und der Lebensmittelproduktion zu erkunden.

Mit Hilfe von Lehrerfortbildungen organisiert durch die Vernetzungs­stelle Schulverpflegung Hessen sollen Lehrerinnen und Lehrer sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in die Lage versetzt werden, die „Werkstatt Ernährung“ in der Schule selbst anzubieten und durchzuführen: als Bausteine integriert in den Fachunterricht oder als eigenständiges AG-Angebot.

Der nächste Fortbildungstermine zur Einführung in die Werkstatt Ernährung sind schon geplant und finden in unterschiedlichen Regionen statt. Die Veranstaltungen sind als Lehrerfortbildung akkreditiert.

In den verlinkten Flyern finden Sie die Detailinformationen zu den jeweiligen Terminen:

Hermann-Ehlers-Schule, Wiesbaden am 07.06.2017 14:00 bis 18:00 Uhr.  Flyer

Konrad-Adenauer-Schule, Heppenheim am 08.06.2017 14:00 bis 18:00 Uhr. Flyer  

Christian-Wirth-Schule, Usingen am 05.09.2017 14:00 bis 18:00 Uhr. Flyer

Schulmensa goes Cleveres Esszimmer – Einladung zur Auftaktveranstaltung am 1. Juni 2017

Um die Gestaltung der Schulverpflegung an hessischen Schulen zu unterstützen, wurde die Initiative „Unser cleveres Esszimmer“ ins Leben gerufen. Die Schulen haben die Möglichkeit, über Förderanträge eine kostenfreie Unterstützung durch Beraterinnen und Berater zu erhalten. Teilnehmen können alle Schulen – unabhängig davon, ob sie bei der Organisation der Schulverpflegung noch am Anfang stehen oder bereits ein Fundament gelegt haben.

Startschuss der Initiative ist eine Veranstaltung am 1. Juni 2017 im Ka Eins Ökohaus in Frankfurt von 12:00 bis 17:30 Uhr.

Neben Impulsvorträgen von Expertinnen und Experten informiert die Veranstaltung über Fördermöglichkeiten. Die Informationen werden durch einen „Markt der Möglichkeiten“ mit Ausstellern unter anderem aus den Bereichen Küchenausstattung, Abrechnungssysteme und Institutionen ergänzt.

Initiatoren von „Unser cleveres Esszimmer“ sind die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hessen, der Verein Mehr Zeit für Kinder, die Sektion Hessen – Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. und die BAHN-BKK.

Bei Interesse an der Veranstaltung finden Sie ein Informationsanschreiben, das Programm  und das Anmeldeformular unter dem jeweiligen Link.

Veranstaltungen und Aktionen unserer Kooperationspartner

Fachtage Bildungsort Esstisch am 30.Mai und am 24. August 2017

Die Verbraucherzentrale Hessen e.V. (VZH)  bietet in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration Fachtage zum Thema „Bildungsort Esstisch!“ an. In den Veranstaltungen geht es um Ernährungsbildung, „Hand in Hand mit dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0 – 10 Jahren“.

Die beiden Ganztagsveranstaltungen, die sich sowohl an die Kindertagespflege als auch an den Kita-Bereich richten, werden am Dienstag, den 30. Mai in Kassel und am Donnerstag, den 24. August in Bürstadt stattfinden.

Entsprechende Einladungsflyer mit dem konkreten Ablauf und allen weiteren Daten werden in den nächsten Wochen veröffentlicht.

Landwirtschaft und Bildung im Dialog - Spannungsfeld Tierwohl - am 22. Juni 2017 in Fulda

Das Thema Tierwohl in der Landwirtschaft wird vielfältig diskutiert. Themen sind Haltungsbedingungen und die Verantwortung der NutztierhalterInnen. Die von der Arbeitsgruppe "Bauernhof als Klassenzimmer" angebotene Veranstaltung will den Dialog zwischen Lehrkräften / Erzieherinnen und Landwirtinnen fördern. Neben inhaltlichen Fachvorträgen laden landwirtschaftliche Betriebe zur Besichtigung ein.

Die Veranstaltung findet am 22. Juni 2017 von 09:30 bis 17:00 Uhr im Morgensternhaus in Fulda statt. Die Teilnahme kostet 25,- Euro.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie auf dem Flyer oder auf der Seite von bak.hessen.de

4. Fachkongress Gesunde Kids am 19. September 2017

Am 19. September 2017 findet von 10:00 bis 17:00 Uhr der 4. Fachkongress Gesunde Kids im Gesellschaftshaus Palmengarten in Frankfurt statt.

Schwerpunktthema ist in diesem Jahr: Mehr bewegen - bewegt mehr!

Näheres zu Programm und Anmeldung finden Sie in Kürze hier.

 

 

Jetzt bestellen - Serviceboxen für gutes Schulessen

Machen Sie sich für gutes Essen an Ihrer Schule stark – die neuen, kostenlosen Service-Boxen unterstützen Sie dabei.
Oft fehlt es in Schulen an Expertenwissen, Erfahrung und engagierten Personen, um in puncto Mittagsverpflegung aktiv zu werden. Mit neuen Service-Boxen unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Schulleitung, Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher oder Eltern, sich für eine bessere Mittagsverpflegung und mehr Ernährungsbildung zu engagieren.
Die Boxen bündeln die wichtigsten Expertentipps und Infos der Kampagne „Macht Dampf! – Für gutes Essen in Kita und Schule“. Sie sind für Schulen kostenlos unter www.macht-dampf.de/servicebox sowie www.bmel.de/publikationen bestellbar – so lange der Vorrat reicht.


Die Service-Boxen Schule auf einen Blick:

  • DIN A4-Karten als Kopiervorlage (u.a. mit Checklisten und weiterführenden Infos) 
  • "Die Besseresser“ – eine Broschüre mit vielen Beispielen rund um eine gelungene Verpflegung aus allen Bundesländern
  • Poster (z.B. für die Bekanntmachung von Terminen)
  • „Das beste Essen für mein Kind – was Sie für gutes Essen in Kita & Schule tun können“ – eine Broschüre zum Verteilen an interessierte Eltern (5 x)
  • Langfassung des DGE-Qualitätsstandards für die Schulverpflegung
  • KLASSE, KOCHEN!-Journal mit Ideen zur Ernährungsbildung

"Macht Dampf!" - Elternmaterialien für gutes Essen in Kita und Schule

Die Kampagne "Macht Dampf! - Für gutes Essen in Kita und Schule" des Bundesministeriums Ernährung und Landwirtschaft soll Eltern dabei unterstützen ihre Einflussmöglichkeiten auf die Ernährung ihrer Kinder zu erkennen und zu nutzen. Hierfür gibt es Informationsbroschüren, Checklisten und Aktionsideen. Diese können Sie hier herunterladen:

Studienergebnisse Verpflegung in  Schulen

Informations- und Aktionsbroschüre für Eltern

Qualitätscheck für die Schulverpflegung

Gerne senden wir Ihnen Plakate, Postkarten und Informationsbroschüren für Ihre Aktionen zu, solange der Vorrat reicht. Einfach eine kurze Mail an "vernetzungsstelle.schulverpflegung(at)kultus.hessen.de"

Extraportion Wissen - Materialien zur Ernährungsbildung für Kitas und Schulen

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft stellt das gute Essen von Kindern in Kita und Schule in den Mittelpunkt ihrer Qualitätsoffensive. Unter dem Motto "Extraportion Wissen" wird dabei auch die Ernährungsbildung in verschiedenen Altersstufen durch Materialien unterstützt. Hier finden Sie einen Bestellflyer für kostenlose Ernährungsbildungsmaterialien. Nähere Informationen zur Aktion und weitere Materialien finden Sie unter www.macht-dampf.de

Regelmäßig stattfindende Angebote

UGB-Fachkraft zur Vollwerternährung

Die UGB-Akademie und der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VDK) bieten gemeinsam eine Qualifizierung zur UGB-Fachkraft für Vollwerternährung an. In zweimal einer Woche Vollzeitunterricht können sich Köchinnen/Köche und Küchenfachkräfte weiterqualifizieren.

Nähere Informationen im Flyer oder auf der Homepage des VDK. 

Fernstudium Vegetarisch-vegan geschulter Koch (DHA)

Der zunehmende Wunsch und das Bedürfnis nach einer zeitgemäßen, kreativen und pflanzlichen Küche stellt Köche vor neue Herausforderungen: Denn Alternativen zu Fleisch, Milch und Eiern fordern ein Umdenken in der Küchenpraxis! Die DHA hat aus diesem Grund gemeinsam mit dem Vegetarierbund Deutschland (VEBU) und weiteren Partnern die Weiterbildung zum vegetarisch-vegan geschulten Koch (DHA) entwickelt. Die Weiterbildung vermittelt Köchen in sechs Monaten berufsbegleitend die fachlichen Kompetenzen und das spezielle Know-how für die moderne, anspruchsvolle vegane und vegetarische Küche.

Starttermine für die berufsbegleitende Ausbildung sind im Februar, Juni und Oktober. Die Ausbildung dauert sechs Monate.

Einen genauen Überblick über Anmeldemöglichkeiten, Ablauf und Kosten der Weiterbildung finden Sie auf der Seite der Deutschen Hotelakademie.

AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen und die Verbraucherzentrale Hessen e.V. kooperieren im Bereich der Ernährungsprävention miteinander. Die Verbraucherzentrale bietet handlungsorientierte Aktivitäten für Schülerinnen und Schüler sowie Elternabende und Lehrerfortbildungen an. Die AOK unterstützt diese finanziell, wenn sie in ein Gesamtkonzept der Einrichtung zur Gesundheitsförderung eingebettet sind. Beispiele für die Projekte finden Sie hier.

Wettbewerbe für Lehrer und Schüler

Hier finden Sie aktuelle Wettbewerbsausschreibungen für Lehrkräfte und Schüler:

Frankfurter Grüne Soße Festival macht Schule

Auch in diesem Jahr können sich Schulklassen aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet wieder für den Nachwuchswettbewerb um die beste Frankfurter Grüne Soße anmelden.

Von Mitte April bis Anfang Mai wird an sieben unterschiedlichen Orten der Wettbewerb ausgetragen. Jede teilnehmende Klasse bereitet einen Liter Grüne Soße zu und bringt diese am Wettbewerbstag gut gekühlt an ihren jeweiligen Veranstaltungsort mit. Diese wird von einer 7-köpfigen Fachjury verkostet, die aus 7 Grünen Soßen die Tagessieger ermittelt. An den Veranstaltungsorten gibt es kulturelle, kulinarische und spannende Angebote für die Schulklassen, sodass alle Teilnehmer gewinnen.
Die Klasse mit dem Tagessieg nimmt am Nachwuchsfinale am Samstag, 20. Mai 2017, im Festivalzelt auf dem Roßmarkt teil. Dort werden die ersten 3 Plätze gekürt und die Siegerklassen erhalten einen Zuschuss für die Klassenkasse.
Mehr unter Frankfurter Grüne Soße Festival oder im Flyer.

Bundesweiter Schülerwettbewerb ECHT KUH-L zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung geht in eine neue Runde

ECHT KUH-L! ist der bundesweite Schülerwettbewerb zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 aller Schulformen sind eingeladen mitzumachen.

Im Schuljahr 2016/2017 geht’s um das Thema „Regionalitä“. Unter dem Motto "Wissen wo’s herkommt – Lebensmittel aus der Region" sollen Kinder und Jugendliche herausfinden, was das Besondere an heimischen Lebensmitteln ist.

  • Welche Vorteile haben sie?
  • Wie arbeiten die (Bio-)Bäuerinnen und Bauern in der Region?
  • Woran erkennt man regionale Produkte und wo kann man sie kaufen?
  • Wie und wo kann man selbst Lebensmittel anbauen?
  • Und wie haben sich eigentlich früher unsere Großeltern ernährt?

Zu gewinnen gibt’s wieder tolle mehrtägige Berlin-Reisen, Tagesausflüge, attraktive Sachpreise, die Trophäe „KUH-LE KUH“ in Gold, Silber und Bronze sowie einen Geldpreis als „Sonderpreis Schule“. Einsendeschluss ist der 31. März 2017.

Alle näheren Informationen und die Anmeldformulare finden Sie unter http://www.echtkuh-l.de/

#checkdasmahl und gewinn ein Youtuber-Event an deiner Schule

#checkdasmahl - Der Wettbewerb für gutes Schulessen. Anmelden, Aufgaben absolvieren, fertig.
Und nicht vergessen, deine Freunde einzuladen: die Schule mit der höchsten Teilnehmerquote gewinnt!

Mehr Infos im Flyer und mitmachen unter #checkdasmahl

 

 

Werdet Klima-Schülervertreter für eure Schule

Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) fördert das Bundesumweltministerium das dreijährige Projekt „Klima-SV“, bei dem sogenannte „Klima-Schülervertreter“ Aktionen und Projekte zum Klimaschutz organisieren, um so an ihrer Schule die Treibhausgasemissionen zu reduzieren.
120 Jugendliche werden dabei als Klima-Berater/innen ausgebildet.
Interessierte Schüler/innen, Schülervertretungen sowie Schulen können sich beim SV-Bildungswerk bei Herrn Lukas Wolf melden: lukas.wolf@sv-bildungswerk.de.

 

Der Planungsstand der einzelnen Veranstaltungen wird jeweils aktualisiert, schauen Sie doch immer wieder einmal vorbei.