Allergenverordnung für die Schulverpflegung

Aktuell ist in der DGE "Das kleine 1x1 der Allergenkennzeichnung" erschienen, in der die Allergenkennzeichnungs-
verordnung speziell für die Schulverpflegung kompakt zusammengefasst ist.

Weiterführende Informationen zum Thema Allergene finden Sie auf der Seite von Fit Kid. Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Baden-Württemberg stellt unter dem Punkt Allergenkennzeichnung neben einer Informationssammlung auch Vorlagen für Informationsblätter, Checklisten und Speisepläne zur Verfügung.

Abschlussbericht der bundesweiten Studie zur Qualität der Schulverpflegung erschienen

Auf dem Bundeskongress Schulverpflegung im November 2014 stellte Professorin Arens-Azevedo einige vorläufige Ergebnisse der bundesweiten Studie "Qualität der Schulverpflegung" vor.  Seit Mai 2015 liegt der Abschlussbericht mit weiteren Auswertungen, Freitextantworten sowie der Darstellung von Zusammenhängen zwischen unterschiedlichen Merkmalen vor, den Sie hier herunterladen können.

Bundeskongress Schulverpflegung in Berlin

Am 25.11.2014 wurde auf dem ersten Bundes- kongress Schulverpflegung in Berlin eine aktuelle Studie zur Schulverpflegung vorgestellt. Bundesernährungsminister Schmidt startet zu diesem Anlass eine neue Qualitätsoffensive zur Verbesserung des Schulessens. Studienergebnisse und Kongressinformationen auf der InForm-Homepage. Ab sofort können Sie hier den neue erschienenen Kongressband als pdf-Datei herunterladen.

Die hessische Vernetzungsstelle war mit einem Stand auf der Ländermeile vertreten.

Hessischer Tag der Schulverpflegung 2014

Der Hessische Tag der Schulverpflegung fand in diesem Jahr am 09. Oktober 2014 statt. Einen Rückblick auf die vielfältigen Aktionen finden Sie hier.

Veranstaltungsankündigungen 

Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hessen organisiert regelmäßig Fachtagungen, Fortbildungen und Aktionen rund um das Thema Schulverpflegung.

An dieser Stelle möchten wir Sie sowohl auf unsere eigenen als auch auf Veranstaltungen unserer hessischen und bundesweiten Kooperationspartner aufmerksam machen.

Falls Sie einmal eine Veranstaltung verpasst haben, stellen wir wenn möglich Dokumentationen der Veranstaltungen zum Download bereit. Hier geht es zu den Dokumentationen.

Veranstaltungen, die bereits stattgefunden haben, finden Sie im Veranstaltungs-Archiv.

Veranstaltungen der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hessen

Hessischer Tag der Schulverpflegung am 11.10.2016

Der Hessische Tag der Schulverpflegung am 11.10.2016 soll Schulen, Caterern und Schulträgern einen Anlass geben, Essen und Trinken im Schulalltag und vor allem das eigene Verpflegungskonzept, zum Thema zu machen und in den Mittelpunkt zu stellen. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit vielfältigen und spannenden Aktionen z. B. ihre Mensa zu bewerben oder zu verschönern, das Thema Ernährung in den Unterricht zu integrieren, gemeinsam zu kochen und/oder zu essen oder Ideen zu entwickeln, wie die Verpflegung verbessert werden kann. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Aktionstipps, Rezepte und Anmeldeformulare finden Sie hier

Veranstaltungen und Aktionen unserer Kooperationspartner

3. Fachkongress gesundekids am 22.September 2016

Der 3. Fachkongress gesundekids findet am 22.09.2016 von 10:00 bis 17:00 Uhr im Gesellschaftshaus im Palmengarten, Frankfurt statt. 

Auch 2016 bietet der Fachkongress wieder eine Informationsplattform für Projekte unterschiedlicher Institutionen. Der Schwerpunkt in diesem Jahr ist "Ernährung - Ein Apfel am Tag..."

Ziel ist es, bewährte gesundheitsfördernde Angebote und Maßnahmen für Familien, Kindergärten, Schulen und Kitas in Form von Präventionsketten zu verankern. Hierzu gibt es Vorträge, einen Marktplatz zur Vorstellung unterschiedlicher Gesundheitsförderungsprojekte und Foren zu Themen wie Leckeres Essen in Kita und Schule und schulischen und alltagsorientierten Bewegungsprojekten.

Das vollständige Programm mit Anmeldeformular finden Sie hier.

Lehrerfortbildung zur agrarischen Umweltbildung in der Schule am 22. und 23. September

Am 22. und 23. September veranstaltet das Zentrum für Lehrerbildung der Universität Marburg eine Fortbildung zur agrarischen Umweltbildung in der Schule für Lehrkräfte aller Schulformen. Durch Erfahrungen vor Ort in verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben und ergänzende Expertenvorträge soll die Fortbildung Pädagogen ermutigen, landwirtschaftliche Betriebe als außerschulische Lernorte zu nutzen.

Die Fortbildung findet in Kooperation mit der AG „Bauernhof als Klassenzimmer“, dem Hessischen Bauernverband, den Kreisbauernverbänden Frankenberg und Waldeck, dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen sowie dem Fachdienst Landwirtschaft des Landkreises Waldeck-Frankenberg statt.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie hier.

20. Heidelberger Ernährungsforum am 28. und 29. September 2016

Die Essbiografie und die damit verbundene Entwicklung von Essgewohnheiten steht im Mittelpunkt des 20. Heidelberger Ernährungsforums, das am 28. und 29.09 im Conference Center Dr. Reiner Wild Stiftung in Heidelberg stattfindet.

Denn was und wie Menschen essen, ist geprägt vom sozialen Umfeld und dem Verlauf des Lebens. Und somit bestimmen die Sozialisation und Biografie eines Menschen maßgeblich mit, wie er sich im Laufe seines Lebens ernährt.

Die Tagung zeigt, welche Relevanz essbiografisches Arbeiten in der Praxis hat und wie es zu einem gesundheitsförderlichen Ernährungsverhalten beitragen kann.

Im Flyer finden Sie nähere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung.

Tagung "Appetit auf Zukunft - Interkulturell essen in Hessen" am 30. September 2016

Der Zustrom von Flüchtlingen stellt unsere Gesellschaft vor vielfältige Herausforderungen. Zu den wichtigen Themen gehört auch eine gelingende Integration. Ein wichtiger Aspekt ist die Vereinbarung unterschiedlicher Essgewohnheiten.

Die Tagung "Appetit auf Zukunft - Interkulturell essen in Hessen", des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) und der Hochschule Fulda am 30.09.2016  von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr an der Hochschule Fulda, stellt das Thema vielfältige Esskulturen in den Mittelpunkt. Sie soll eine Diskussionsplattform für Potentiale und Herausforderungen für Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung und die Gesellschaft im allgemeinen bieten.

Weitere Informationen zu Programm, zu organisatorischem Ablauf und zu den Anmeldeformalitäten finden Sie im Flyer.

Landeskongress der Serviceagentur "Ganztägig lernen" am 06. Oktober 2016

Der diesjährige Landeskongress der Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Hessen steht unter dem Leitsatz „Ganz! Schön! Anders? Ganztagsschule – Potentiale erkennen, Perspektiven entwickeln“. Schwerpunktthemen sind "verkannte Potentiale von Schülerinnen und Schülern mit Zuwanderungsgeschichte", "Sprachsensibler Fachunterricht in der Ganztagsschule" und "Bewegung als integraler Bestandteil der Ganztagsschule". Ergänzend zu diesen Themen werden acht Praxisworkshops angeboten.

Er wird am 6. Oktober 2016 von 09:00 bis 16:15 in der Stadthalle Wetzlar stattfinden. Programm und Anmeldeformular folgen. 

Theorie- und Praxistraining für Köche und Küchenfachkräfte am 10. Oktober 2016

Küchenleiter und andere Fachkräfte aus der Gemeinschaftsverpflegung sind gefordert, in ihrem Speisenangebot Abwechslung, Kreativität, Aussehen und insbesondere Geschmack unter einen Hut zu bringen. Diese Fähigkeit soll in dem Seminar geübt werden. Sie werden vollwertige Rezepte und Menüzusammenstellungen selbst entwickeln und zubereiten. Außerdem wird trainiert, die Begründungen der wesentlichen Ernährungsempfehlungen auf den Punkt zu bringen.

Seminarinhalte:

  • Rezeptentwicklung - Rezepte und Menüs selbst entwickeln und zubereiten
  • Vollwert-Ernährung - Praxisexperimente zum Aussehen und insbesondere zum Geschmack
  • Teige aus Vollkorn optimieren
  • Theorie-Training - wesentliche Empfehlungen kurz begründen

Termin des Seminars: 10. - 12.10.2016 in der UGB-Akademie in Edertal nähere Informationen finden Sie hier.

"Macht Dampf!" - Elternmaterialien für gutes Essen in Kita und Schule

Die Kampagne "Macht Dampf! - Für gutes Essen in Kita und Schule" des Bundesministeriums Ernährung und Landwirtschaft soll Eltern dabei unterstützen ihre Einflussmöglichkeiten auf die Ernährung ihrer Kinder zu erkennen und zu nutzen. Hierfür gibt es Informationsbroschüren, Checklisten und Aktionsideen. Diese können Sie hier herunterladen:

Studienergebnisse Verpflegung in  Schulen

Informations- und Aktionsbroschüre für Eltern

Qualitätscheck für die Schulverpflegung

Gerne senden wir Ihnen Plakate, Postkarten und Informationsbroschüren für Ihre Aktionen zu, solange der Vorrat reicht. Einfach eine kurze Mail an "vernetzungsstelle.schulverpflegung(at)kultus.hessen.de"

Extraportion Wissen - Materialien zur Ernährungsbildung für Kitas und Schulen

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft stellt das gute Essen von Kindern in Kita und Schule in den Mittelpunkt ihrer Qualitätsoffensive. Unter dem Motto "Extraportion Wissen" wird dabei auch die Ernährungsbildung in verschiedenen Altersstufen durch Materialien unterstützt. Hier finden Sie einen Bestellflyer für kostenlose Ernährungsbildungsmaterialien. Nähere Informationen zur Aktion und weitere Materialien finden Sie unter www.macht-dampf.de

Regelmäßig stattfindende Angebote

UGB-Fachkraft zur Vollwerternährung

Die UGB-Akademie und der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VDK) bieten gemeinsam eine Qualifizierung zur UGB-Fachkraft für Vollwerternährung an. In zweimal einer Woche Vollzeitunterricht können sich Köchinnen/Köche und Küchenfachkräfte weiterqualifizieren.

Nähere Informationen im Flyer oder auf der Homepage des VDK. 

Fernstudium Vegetarisch-vegan geschulter Koch (DHA)

Der zunehmende Wunsch und das Bedürfnis nach einer zeitgemäßen, kreativen und pflanzlichen Küche stellt Köche vor neue Herausforderungen: Denn Alternativen zu Fleisch, Milch und Eiern fordern ein Umdenken in der Küchenpraxis! Die DHA hat aus diesem Grund gemeinsam mit dem Vegetarierbund Deutschland (VEBU) und weiteren Partnern die Weiterbildung zum vegetarisch-vegan geschulten Koch (DHA) entwickelt. Die Weiterbildung vermittelt Köchen in sechs Monaten berufsbegleitend die fachlichen Kompetenzen und das spezielle Know-how für die moderne, anspruchsvolle vegane und vegetarische Küche.

Starttermine für die berufsbegleitende Ausbildung sind im Februar, Juni und Oktober. Die Ausbildung dauert sechs Monate.

Einen genauen Überblick über Anmeldemöglichkeiten, Ablauf und Kosten der Weiterbildung finden Sie auf der Seite der Deutschen Hotelakademie.

AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen und die Verbraucherzentrale Hessen e.V. kooperieren im Bereich der Ernährungsprävention miteinander. Die Verbraucherzentrale bietet handlungsorientierte Aktivitäten für Schülerinnen und Schüler sowie Elternabende und Lehrerfortbildungen an. Die AOK unterstützt diese finanziell, wenn sie in ein Gesamtkonzept der Einrichtung zur Gesundheitsförderung eingebettet sind. Beispiele für die Projekte finden Sie hier.

Wettbewerbe für Lehrer und Schüler

Hier finden Sie aktuelle Wettbewerbsausschreibungen für Lehrkräfte und Schüler:

Zu gut für die Tonne - Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

Ausgezeichnet werden Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen entlang der gesamten Produktionskette bis hin zur Verwertung der Lebensmittel in Gastronomie und Privathaushalten. Der Wettbewerb ist offen für ein breites Bewerberfeld: Sowohl die Gastronomie, Unternehmen und Privatpersonen als auch NGOs und Initiativen können mitmachen.

Bewerbungen können ab sofort über das Teilnahmeformular unter www.zugutfuerdietonne.de/bundespreis eingereicht werden. Teilnahmeschluss ist der 30. September 2016. Über die Gewinner entscheidet eine hochkarätige Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer. Die ausgezeichneten Projekte werden Anfang 2017 prämiert. Unter den Bewerbern wird zusätzlich ein Förderpreis vergeben, der mit 3.000 Euro dotiert ist.

Nähere Informationen finden Sie in Broschüre und Bewerbungsformular.

 

 

 

Der Planungsstand der einzelnen Veranstaltungen wird jeweils aktualisiert, schauen Sie doch immer wieder einmal vorbei.