Aktivitäten zum Tag der Schulverpflegung 2016

 Unter den Links gibt es ausführlichere Beschreibungen der Akteure selbst.

Bei der Eröffnungsveranstaltung in der Werner-von-Siemens-Schule , Wiesbaden wurden zwei Caterer für ihr Schulverpflegungskonzept prämiert. Die Schüler kreierten gemeinsam mit Sternekoch Michael Kammermeier vollwertige Pfannkuchenvariationen.

In der Hermann-Ehlers-Schule, Wiesbaden fand ein Aktionstag mit Frühstückssnacks, Trinkbar und Ernährungspyramide statt.

Ernährungsbildung mit Hilfe unterschiedlicher Rätsel- und Forschungsangebote gab es in der Stadtschule Butzbach.

In der Jim-Knopf-Grundschule in Wölfersheim gab es ein breites Programm mit Mensaregeln, Mensabewertung und Kochpraxis.

Praktische Ernährungsbildung gab es auch in der Fridtjof-Nansen-Schule in Kassel. Hier bereiteten die Kinder das Tagesmenu zu. 

Vollwertige Snackideen wurden in der Gesamtschule Ebsdorfergrund unter dem Motto "Leckeres Fastfood" umgesetzt und verkauft.

Auch die Schüler der Berufsschule Butzbach bereiteten Snacks für die Pause zu, die von den Gästen bewertet wurden. Ergänzend gab es noch Ernährungs- und Gesundheitsinformationen.

Frankfurter Schulen, die vom ASB-Hessen mit Essen versorgt werden, hatten am Tag der Schulverpflegung Müsli-Buffets als leckere Frühstücksabwechslung. Dafür wurden die Salatbuffets der Mittagsverpflegung einfach umfunktioniert.