Portal durchsuchen


Angebot im Detail

„Jugend mit Biss“ und „BodyTalk“

Präventionsvorhaben und Gesundheitsförderung

Themenbereich: Ernährungs- & Verbraucherbildung
Kurzbeschreibung: Unterstützung bei Präventionsvorhaben und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung mittels Fortbildung und Workshops
Typ: Projekt
Zielgruppe:
  • Lehrkräfte
  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern
Beschreibung: Das Frankfurter Zentrum für Ess-Störungen bietet mit Unterstützung des BKK Landesverbands Hessen im Rahmen der Präventionsprojekte „Jugend mit Biss“ und „BodyTalk" hessenweit Schulen Unterstützung bei Präventionsvorhaben und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung.

Das Schulprojekt „Jugend mit Biss“ beinhaltet Fortbildungen für Lehrer/innen sowie Fachberatung, Informations- und Elternabende. Darüber hinaus umfasst das Angebot primärpräventive Unterrichtseinheiten und Workshops für Grundschulen und alle weiterführenden Schulen zu Themen aus den Bereichen Essen, Körper und Gefühle.

Im Rahmen des Präventionsprojektes „BodyTalk“ bieten wir Schulen und Jugendeinrichtungen Workshops für Mädchen (7.-8. Klasse) sowie Fortbildungsseminare für Lehrer/innen.
Fortbildung für Lehrer/innen (3 – 6 Stunden)
• Vermittlung von Basiswissen: Verbreitung, gesellschaftliche Hintergründe, Krankheitsbilder von Essstörungen und Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen
• Prävention von Essstörungen: Früherkennung, persönliche und strukturelle Risiko- und Schutzfaktoren, Umgang mit Essstörungen und Hilfsangebote
• Methodisch-didaktische Ansätze zur Prävention von Essstörungen: Vorstellung von Arbeitsmaterialien, praxisorientierten Übungen und Projektideen zur Gesundheitsförderung

Unsere Fortbildungsangebote für Lehrer/innen sind beim Institut für Qualitätsentwicklung des hessischen Kultusministeriums akkreditiert. Für eine Halbtagsveranstaltung werden 5 Punkte vergeben.


Workshops / Unterrichtseinheiten / Projekttage für Grundschulen und weiterführende Schulen:

Grundschule
• Sinnes- und Geschmacksschulung: Wie gut schmeckst du mit deiner Zunge? (ab Vorschule); Sinnesparcour oder Weihnachtsparcour (ab 3. Klasse)
• Ernährungswissen: Das gehört zum Pausenbrot (ab 1. Klasse; Fit mit Snacks – Wir gestalten ein Frühstücksbuffet; Unser Körper braucht Nährstoffe (ab 2. Klasse); Wir erforschen Kinderlebensmittel (ab 4. Klasse)
• Ernährungsverhalten: Was hat Essen mit Gefühlen zu tun? (ab 3. Klasse)

Weiterführende Schulen
• Schönheitsideale: Wie schlank muss ich sein, um geliebt zu werden? (bis 8. Klasse); Durch dick und dünn – Schönheitsideale im Wandel der Zeit (ab 9. Klasse); Kritische Auseinandersetzung mit Mediendarstellungen (ab 7. Klasse); Bodymodifikationen und Schönheitsoperationen (ab 7. Klasse)
• Ernährungswissen: Diäten auf dem Prüfstand (ab 7. Klasse. Essverhalten oder was hat Essen mit Gefühlen zu tun?
• Essstörungen - Informationsstunde: Ursachen, Krankheitsbilder, Hilfsangebote

Die konkrete zeitliche und inhaltliche Konzeption orientiert sich an dem spezifischen Bedarf der einzelnen Schule oder Einrichtung. Die Themen werden gruppen- und altersspezifisch aufbereitet und können als Projekt, im Fachunterricht oder auch fächerübergreifend angeboten werden.

Informationsveranstaltungen und Elternabende:
• Ursachen und Erscheinungsformen von Essstörungen, Übergewicht und Adipositas,
• Gesellschaftliche und familiäre Hintergründe
• Umgang mit Essstörungen im familiären Kontext, Hilfsmöglichkeiten für die betroffenen Kinder
und Eltern
Aufwand:
Kosten: 0
Dauer/Zeit: 0
Stunden
Veranstalter "Organisation": Frankfurter Zentrum für Ess-Störungen GmbH mit Unterstützung der BKK Landesverband Hessen
Straße, Hausnummer: Hansaallee 18
PLZ, Ort: 60322 Frankfurt
Telefonnummer: 069/55 73 62
Ansprechpartner:
E-Mail: info(at)essstoerungen-frankfurt.de
URL: www.essstoerungen-frankfurt.de
diese URL zum Verschicken: http://www.schuleundgesundheit.hessen.de/medien/angebotsregister/angebote/detail.html?tx_lwhkmoffer_pi1[showUid]=42