Portal durchsuchen


Rechtsgrundlagen

Hier finden Sie die Rechtsgrundlagen für Schule & Gesundheit und Informationen zu deren Bezug.

 

 

Grundlagenpapier "Schule & Gesundheit Hessen 2002 – 2011"

Die Ergänzung zum Grundlagenpapier Schule & Gesundheit steht jetzt hier zur Download bereit. [PDF, 1MB] (Hessisches Schulgesetz in der Fassung vom 14. Juni 2005 (GVBl/S.442 zuletzt geändert durch Gesetz vom 5. Juni 2008 (GVBl / S. 761))

Amtsblatt: Grundlagenpapier Schule & Gesundheit Hessen 2002 - 2011

Gute Gesundheit unterstützt erfolgreiches Lernen.
Erfolgreiches Lernen unterstützt die Gesundheit.
Erziehung und Gesundheit sind untrennbar.“

Desmond O`Byrne (Leiter der Abteilung für Gesundheitsförderung, WHO/Genf).

Zentrales Ziel aller an Schule Beteiligten ist die Verbesserung der Bildungsqualität durch eine gesteigerte Gesundheitsqualität.

Kernaufgabe der Schule zur Erreichung dieses Zieles ist die Gestaltung gesundheitsfördernder Arbeitsplätze, Lern- und Lebensräume, die vor allem von einem guten Schulklima und einer gesundheitsförderlichen Schulorganisation im Kontext der eigenen Schulentwicklung getragen werden.

Vor diesem Hintergrund haben alle Schulen in Hessen die Verpflichtung, bis zum Schuljahr 2010/2011 Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention im Schulkonzept sichtbar zu integrieren und im Schulprogramm zu verankern.

Hierbei sollen Aktivitäten Priorität haben, die die Gesundheit von Schülerinnen und Schülern sowie von Lehrerinnen und Lehrern gezielt, wirkungsvoll und nachhaltig fördern.

Das Grundlagenpapier „Schule & Gesundheit Hessen 2002 – 2011“, das allen Schulen bis zum Beginn des Schuljahres 2008/2009 in gedruckter Form vorliegen wird, bildet hierfür die konzeptionelle Grundlage.

Für die nächste Arbeitsphase wurden in einem weiteren Grundlagenpapier die Schwerpunkte festgelegt.

Hessisches Kultusministerium
Referat I.4 Schule & Gesundheit