Kollegiale Fallberatung

Die „Kollegiale Fallberatung“ (KFB) ist eine wirkungsvolle und gut trainierbare Form des kollegialen Coachings. Sie beruht u.a. darauf, dass das Vorgehen hilft, Wahrnehmungs-, Denk- und Handlungsgewohnheiten, bezogen auf eine schwierige pädagogische Situation, zu erweitern und eine konsensgestützte Maßnahmenplanung zu ermöglichen. Dabei werden die eigenen Ressourcen für die Klärung genutzt und vielfältige Perspektiven lösungsorientiert zusammengeführt.

Inhalt des Manuals

A Kollegiale Fallberatung
I Wirkungs- und Anwendungsbereiche
II Rahmen- und Prozessgestaltung
III Ablauf
IV Anleitungsmodell
V Prozessmerkmale "Funktion" und "Stolpersteine"

B Netzwerk-Kooperationskreise
VI Die Kollegiale Fallberatung im Kooperationskreis
VII Modifizierter Ablauf

C Anhang
VIII Weitere Materialbeispiele aus Kooperationskreisen

Verantwortlich für die Inhalte/Ansprechpartnerin